PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tablepott YouTube Channel - Technisches



cat-the-odd
09.04.2015, 10:42
Hoi!

Da die allgemeine Umfrage läuft und mir sofort die Ideen im Kopf schwirren, lass ich es gleich raus. Mit neuem Thema.

Inhalt hier im Groben: Software, Technik & Equipment, Allgemeines

Sicci hat bereits gesagt es gibt eine gute Software in unseren Reihen. Bei wem und was?

Ich denke es wird nötig sein den Ton separat zum Video festzuhalten. Z.B. ein Mikro was über der Spielplatte hängt und die Stimmen aller Beteiligten gut abbildet. Aufnehmen geht dann über ein Interface im Laptop mit freier Software. Synchronisieren kann man mit einem Händeklatschen, das im wegzuschneidender Video- und Tonspur vorhanden ist. Um Kosten der Erstanschaffung im Rahmen zu halten fragen wir aber erstmal den Seb. Ich vermute er kann aushelfen!

Weiter zum generischen Videoinhalt, also dem Kram, der nix mit dem vorzustellenden Inhalt zu tun hat. Man sollte Intros unter 10 sec. halten. Eingangs muss man (glaube ich) sagen, dass alles mit Tablepott.de zu tun hat. Zeitraffer statt Schnitte bei länglichen Sachen einbauen (und planen). Vorstellungsvideos kurz und prägnant halten (10-15 min), da man sonst abschaltet. Besonders bei Spielen bietet sich an die volle Länge und eine Kurzversion (z.B. mit Voice-Over) zu erstellen.


So.
Viele Ideen, ohne dass bisher was konkret ist. So isser, der Ralle. Für alles zu haben und zu nix zu gebrauchen.

Cheers!

Riot-Sebo
09.04.2015, 12:14
Daumen Hoch, Ralf!
Ich besitze Magix Video deluxe, eine sehr Intuitive Videobearbeitungssoftware. Müsste mich da nur mal einarbeiten. Man kann damit auch Intros erstellen.

Ton:
Denke auch, dass eine seperate Tonaufnahme am besten ist. Ich Frage mal in meinem Musiker Bekanntenkreis, ob da einer Empfehlungen hat, was gut und nicht allzu teuer ist.

Licht: Denke die Ausleuchtung ist wichtig. Man braucht wahrscheinlich nicht direkt die Mega Beleuchtungsausrüstung, aber denke alles sollte gut mit Tageslicht ausgestrahlt sein.

Aufnahme: Ich habe jetzt einige Probeaufnahmen mit meinem iPhone6 gemacht, es ist zwar nur ein Handy, aber die Aufnahmen sind verblüffend gut!

Studio: Im Endeffekt wäre es am besten, ein fest eingerichtetes Studio zu haben damit man nicht jedes mal alles auf und abbauen muss. Ich habe mal überlegt ob ich sowas bei mir im Keller einrichten könnte. Müsste mal ausmessen wie groß die Räume sind, ob man da überhaupt ne Platte reinbekommt ;) Ansonsten sollte man bei der Equipment Besorgung darauf achten, dass alle schnell auf und abzubauen ist, da man sonst eh keinen Bock hat Videos zu machen.

Voice-over sollten ja das kleinste Problem sein, insofern ein gutes Headset zur Verfügung steht... (da müsste ich mal auf die Suche gehen, irgendwo hatte ich mal eins)

SicRat
09.04.2015, 13:58
Mit einem festen Studio sparste natürlich IMMENS Zeit!

Gervin
11.04.2015, 09:59
In dem Raum müsste aber nicht nur eine Platte rein, sondern auch der ganze technische Schnick-Schnack. Und ob ein Keller da lichttechnisch die besten Voraussetzungen bringt, weiß ich nicht.

Riot-Sebo
11.04.2015, 12:40
Man muss dann vernünftig ausleuchten! Man sollte ja sowieso möglichst unabhängig vom Tageslicht sein, alternativ könnte ich mein Hobbyzimmer umräumen

cat-the-odd
11.04.2015, 22:18
Mikrofon:
https://www.youtube.com/watch?v=Fqpx0ei_5n8&spfreload=10

Licht:
3-Punkt-Beleuchtung ist das Stichwort. Das Video mit dem schicken Subjekt ist aber nicht mehr online. Im wesentlichen brauchst Du Licht auf: Front, Seite und den Hintergrund.
YT Suche:
https://www.youtube.com/watch?v=kRjZXxXOoHE&spfreload=10
https://www.youtube.com/watch?v=zuLaW53GRBk

Ralf

southheaven
19.04.2015, 11:01
Ich hätte vielleicht früher mal in das Forum schauen sollen. Weil mich einfach interessiert, wie man so was macht, plane und werkel ich seit ca. 2 Monaten einen Youtube-Kanal mit Let´s Plays und Hobby-Tutorials. Was vernüftiges gibt es ja im deutschsprachigen Raum nicht. ;)
Hab auch schon eine Machbarkeitsstudie für ein Intro gedreht und geschnnitten und bin gerade dabei mir diverses Fachwissen anzueigenen. Falls ihr also noch jemanden sucht, bin ich gern mit dabei. Ansonsten werden wir wohl bittere Konkurenten werden! :jedi-blau2:

Riot-Sebo
19.04.2015, 23:32
Bin definitiv für eine Zusammenarbeit! Je mehr kreative Köpfe am Werk sind und desto mehr, guter Output produziert wird, desto wahrscheinlicher ist es ja, dass man damit erfolgreich wird

Gervin
20.04.2015, 08:50
Bin ebenfalls dafür. :)

SicRat
27.08.2015, 08:02
Gibts hier schon etwas neues? Planung fortgeschritten?

Riot-Sebo
28.08.2015, 01:09
Kamera ist da (iPhone 6), Ansteckmikro auch, software auch und behelfsmäßige Ausleuchtung auch. Fehlt nur noch Zeit

SicRat
28.08.2015, 06:42
könnte auch mal fragen ob Sebulba uns probeweise mal seine Kamera leiht?!

Riot-Sebo
29.08.2015, 00:53
könnte auch mal fragen ob Sebulba uns probeweise mal seine Kamera leiht?!
iPhone Kamera reicht erstmal für uns noobs

southheaven
29.08.2015, 17:02
Ich hab auch noch eine Sony Kompakt-Kamera, die in 720 aufnimmt. Wird heute Abend auch schon getestet.

southheaven
02.09.2015, 09:50
Macht zwar schicke Bilder, aber irgendwie schaltet die sich nach ca. 40 Min aus. :-P Liegt wohl am schwachen Akku. Aber ich hab ja noch eine Web-Cam. Bräuchte für unterwegs nur einen Laptop und die hat leider eine feste Brennweite.

SicRat
02.12.2015, 08:21
Status heute:

Start der Planung (Themen, Konzept, Budget)
Sichtung Camcorder
Motivation: Vorhanden!

Wo man noch Unterstützung bräuchte wären Quellen und Links zu kostenlosen Musikseiten... epische Hintergrundmusik für BatReps usw...
wer da wat hat... her damit

Bierbart
02.12.2015, 09:31
Musik gibts hier (direkt mal mit zwei Beispielen):

https://www.jamendo.com/artist/344739/butterfly-tea

https://freemusicarchive.org/music/Aaron_Mist/Unnecessary_City/Aaron_Mist_-_Unnecessary_City_-_09_Rainmaker


(https://www.jamendo.com/artist/344739/butterfly-tea)

Riot-Sebo
05.04.2016, 14:18
Es hat ein bisschen gedauert, aber da ich die ersten Erfahrungen mit YouTube sammeln konnte (https://www.youtube.com/channel/UC768Ey2l3yq-ShpJxdcMo1A), wird am kommenden Montag ein Probe BatRep gedreht.

Mr.Moe
05.04.2016, 15:35
Hehe, ziemlich cool deine Schraubervideos :icon_freu2: Bin gespannt!

ArcticSilence
05.04.2016, 15:47
Klasse da bin ich mal gespannt, falls es gelingt warte ich nur auf eine Einladung zu einer ordentlichen Schlacht :P

Riot-Sebo
05.04.2016, 18:47
Ich denke der Kanal wird sich hauptsächlich um Saga, Freebooters und Infinity drehen

ArcticSilence
05.04.2016, 19:42
Oh okay schade

SicRat
12.04.2016, 09:28
Bastle gerade an den Intros und an einem Youtube-Channel-Ankündigungs-Erklärungs-Dingensbummesn-Video.

Nen CAMCORDER ist auch in absehbarer Zeit angeschafft.

In welchen Intervallen meint ihr, sollte man BatReps & Co veröffentlichen?

Bierbart
12.04.2016, 09:35
Ideal, aber wohl nicht realistisch: wöchentlich.

Gut: 14 tätig

Ok: einmal im Monat

Schade: einmal im Quartal

Severon
12.04.2016, 09:51
Ich würde auch vorschlagen fangt erst mal mit 1x pro Monat an.
So habt ihr die Zeit das ganze ggf. zu wiederholen, wenn das Video nichts geworden ist und könnt abschätzen wie viel Aufwand das erstellen und die Nachbearbeitung fressen.
Wenn das ganze etwas routinierter ist kann man dann die Taktfrequenz erhöhen.

ArcticSilence
12.04.2016, 12:30
Kommt immer drauf an wen ihr erreichen wollt. Wenn ihr es erst mal des Spaßes halber macht und für euch selbst könnt ihr es einfach nach Lust und Laune und vor allem nach Zeit machen. Solltet ihr aber versuchen wollen ein größeres Publikum zu erreichen und dieses auch langfristig zu binden, solltet ihr schon regelmäßigen Content bringen. Wobei ich wohl eher auf ersteres tippe, da ihr ja vorhabt Systeme zu spielen die relativ nischig sind und das wiederum in einem Nischenhobby für deutschsprachige Zuschauer wird die Zuschauerschaft eh eher klein ausfallen. Von daher würde ich von meiner Warte aus jetzt erst einmal sagen lasst es langsam angehen und zwingt euch zu nichts. Wenn es sich anbietet und ihr Lust habt nehmt ihr auf und schneidet es wenn ihr Zeit findet. Ich denke in der Tabletop Community ist ausschlaggebender, dass Content kommt, und nicht wie regelmäßig und in welchen Abständen.

Bierbart
12.04.2016, 13:01
... da ihr ja vorhabt Systeme zu spielen die relativ nischig sind ...

Ist das so?
Zumindest Saga und Infinity sind doch etablierte und verbreitete Systeme.

SicRat
12.04.2016, 13:16
Ist das so?
Zumindest Saga und Infinity sind doch etablierte und verbreitete Systeme.


wollt ich auch grad sagen,.. kommt von einem der eingestellte Systeme spielt ;)

Na Spaß beiseite. Gerade zu SAGA und Freebooters werden BatReps "gefordert". Infinity gibts genug, wollen aber unsere absolute Regelunkenntnis niemanden vorenthalten :icon_kaffee5:

ArcticSilence
12.04.2016, 17:53
Hey hey kein Grund giftig zu werden. Zudem nur weil es eingestellt wurde heißt es ja nicht, das es nicht trotzdem noch verbreitet wäre. Der Satz war schlichtweg nicht nötig.
Ja Saga und Infinity haben sich durchaus auf dem Markt festsetzen können aber sind im direkten Vergleich natülich noch relativ klein.

Riot-Sebo
12.04.2016, 22:43
Artic Silence hat Recht, es sind im tabletop immer Nischen un der Nische. Das Hobby ist klein dann Videos auf Deutsch zu machen lässt nicht auf viele zuschauerzahlen hoffen.
SicRat hat n Zwinker hinter den Satz gemacht und hat trotzdem auch noch recht.

Ansonsten das was Bierbart sagt.

BTT PLS!

cat-the-odd
13.04.2016, 10:36
Hoi.
Brainstorms:

Sprache: Wollt Ihr auf Englisch machen? Passt bloss auf, es gibt diesen einen X-Wing-Kanal wo ein furchtbares deutsch eingefärbtes Englisch geredet wird, da kann man es auch lassen. Einen Test ist es aber allemal wert, auch wenn man es nicht veröffentlicht.

Spielberichte: Ich finde komplette Spiele anzusehen ist etwas öde. Ein gutes Format ist ab und an schneller ablaufen zu lassen, so mit leiser Hintergrundmusik. Das kann man auch bereits beim Bericht moderieren.

Tontechnik: Achtet darauf ein gutes Mikro, möglichst überm Tisch, anzubringen. Die Kameramikros sind Schrott und hören sich auch immer so an. Je nach Videoprogramm kann man auf die Audiospur einen Kompressor legen, damit die Lautstärkevariation nicht zu doll wird, ein Equalizer hilft auch schnell nach wenn es zu blechern oder zu bassig ist.

@Sebo: Du baust ne Schwalbe auf? Geilomat! Die kommt nämlich aus meiner Geburtsstadt. Ich selbst fahre nen SR50. Wenn Du Bauhilfe brauchst, ich hab ein richtig gutes Buch, was alle Basteleien und was wo hinkommt beschteibt.

Cheers!
Ralf

Riot-Sebo
13.04.2016, 10:59
Ne wir hatten vor die Videos auf deutsch zu machen. Ich könnte das zwar auf Englisch machen (studiere das ja und hab ne Zeit in Australien verbracht) aber wir wollen ja was für die deutsche Community machen.
Zum Ton, wir werden erst einmal nur mit dem internen Mikro aufnehmen. Ich finde die Quali z.B. Bei meinen Videos in Ordnung. Technisch aufrüsten kann man immer nochmal wenn es gefällt.

geil ne SR50! Kannst mir ja mal per PN schreiben welches Buch du hast, hab auch eins das ist aber mehr n Reperaturguide

SicRat
13.04.2016, 12:01
Hoi.
Brainstorms:

...

Spielberichte: Ich finde komplette Spiele anzusehen ist etwas öde. Ein gutes Format ist ab und an schneller ablaufen zu lassen, so mit leiser Hintergrundmusik. Das kann man auch bereits beim Bericht moderieren.
...

Cheers!
Ralf

hmmm... ja das ist Geschmackssache.
Ich mag schon komplette BatReps, aber die dürfen nicht ausarten, müssen verständlich sein und es muss zügig gehen.
Diese Vorspul-Technik würde ich sogar weg lassen und dann nur die wichtigen Situationen Filmen. Wäre für mich dann aber ein kein doller Video BatRep, denn Situationen beschreiben kann ich dann doch besser mit Bildern im Blog und dazu dann Text.

Bei BatReps in voller Länge, kommt halt auch die Atmosphäre und das Handling am besten rüber. Wird der Bericht zu lang, sollte man den - wegen den Analytics - es splitten.
Würde aber schon so Berichte von unter 1 Stunde anpeilen... unsere 3 Stunden Regelnachschlagerei kann man ja rausschneiden.

Finde die BatReps von der spielebuda ja echt gut, weil die auch einfach teilweise cht witzig sind und as würde fehlen, wenn man vorspult. Ich will ja keine BatReps im Stile eines Vortrags machen, sondern auch die community damit etwas unterhalten.

Musik ist wieder ein rechtliches Thema. Nehme derweil Musik von Kevin MacLeod, die man verwenden kann, wenn man den Lizenztext auf Youtube platziert.

kurz: Wir werden unsere ersten Schritte wagen in Sachen BatReps und beim Schneiden oder Drehen wohl das eine oder andere überdenken.

Riot-Sebo
13.04.2016, 12:14
Genau, erstmal machen und dann können wir verbessern.
Meines Erachtens nach macht Ash von Guerilla Miniatures Wargaming die besten BatReps. Je nach Spiel zwischen 30 minuten, z.B. Infnity, und sagen wir mal 1 1/2 std., Warhammer. Unterhaltsam, lehrsam und super kurzweilig

SicRat
13.04.2016, 13:29
Genau, erstmal machen und dann können wir verbessern.
Meines Erachtens nach macht Ash von Guerilla Miniatures Wargaming die besten BatReps. Je nach Spiel zwischen 30 minuten, z.B. Infnity, und sagen wir mal 1 1/2 std., Warhammer. Unterhaltsam, lehrsam und super kurzweilig




Denke, dass wir INFINITY mit rausschneiden der Regelnachschlagesessions und Denkerpausen auch auf 30-40 Minuten bringen könnten.
Freebooter's Fate wird da wohl eher in Richtung 1 Std. gehen.
SAGA könnte man auch recht zügig spielen. 30-40 Min


Man kann generell die langen Überlegungsphasen ja rausschneiden und dann wieder einblenden und kurz erklären was man sich überlegt hat. Gerade bei SAGA müssen wir nicht filmen, wie einer 10 Minuten lang die Würfel auf das BattleBoard legt. Da kann man dann das Board einblenden und evtl. kurz mitteilen, was man beabsichtigt.

Ja, Guerilla Miniatures Wargaming, Miniwargaming, Spielebude,...das sind so Channels, an die man sich richten könnte.

Unterhaltsam: Sollten sie werden, wenn wir komischen Vögel vor der Kamera stehen... wird aber auch wahrscheinlich von batRep zu Batrep sich steigern.
lehrsam: Gerade die Infinity Berichte werden wohl sehr lehrsam... für UNS :D Ansonsten muss man ab und zu ne Regelerklärung oder seine Taktik kurz erklären dürfen, was die Länge des Videos natürlich vergrößert
kurzweilig: sicherlich ;)

cat-the-odd
14.04.2016, 15:49
Hoi.

Zur Länge der BatReps: Einfach einen Vollen Report (also Livemitschnitt ;-) ) und eine gekürzte/beschleunigte Version, je nach dem mit Voice-Over einstellen. Tut ja nicht weh. Der Zeitraffer dient dazu den Fluss nicht zu unterbrechen, wie Überbendungen oder Schnitte.

R