Mannschaftsvorstellung – Der Kult

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der Kult

 Es wird kultig. Mit Puppen, Nadeln und fiesen Tricks ist der Kult, im Sommer 2013 zusammen mit der Mystic Spirits Erweiterung erschienen, eine der neusten Mannschaften aus der Welt von Freebooter´s Fate.

Loas

Als Besonderheit des Kultes sind in erster Linie die Loas zu erwähnen, dies sind Geister welche durch Mystiker angerufen werden können und in die Körper Lebender einfahren um dort verschiedene Effekte hervorzurufen. So gibt es Loas, die positive Effekte auf das „Opfer“ haben z.B. erlangt das Opfer eine besondere Eigenschaft oder sie haben einen negativen Effekt. Dies kann von direktem Lebenspunktverlust bis zur Reduzierung der Kampfwerte reichen.

Die Loas sind essentiell im Spiel des Kultes und in meinen Runden sind sie fast immer der spielentscheidende Faktor sind.

Die Mannschaft

Es sind noch nicht alle Charaktere des Kultes im Handel erhältlich um einen Überblick zu erhalten welche Figuren man bereits bekommen kann ist am Ende des Artikels eine Liste, die regelmäßig aktualisiert wird, zu finden.

Im folgenden möchte ich kurz auf die einzelnen Charaktere des Kultes eingehen, jedoch kann ich natürlich nur ein Urteil über die Charaktere fällen, die ich schon im Einsatz hatte. Auch hier werde ich natürlich nach ausreichender Spielerfahrung immer wieder neue Charaktere vorstellen.

Gualtiero der Puppenspieler:

Der bisher einzige Anführer des Kultes, der schon erhältlich ist. Als Mystiker eine absolut essentielle Figur in jeder Liste. Beim spielen sollte man schauen, dass Gualtiero immer in der Nähe seiner Kultisten ist um den Bonus auf die Anrufung der Loas zu erhalten. Außerdem sollte er nie in vorderster Front kämpfen mit seiner weit reichenden Aura kann er die Loas auf lange Distanz hin anrufen und kann so immer etwas defensiver gespielt werden. In Nahkampfphasen kann sein Standardloa Aguille starke Gegner schwächen und den ein oder anderen Kultisten retten.

Fazit: Im Moment einziger Anführer und somit Pflicht für jede Liste. Meine bevorzugten Loas sind: Sur Loucher, Cadúc, Captain Zombie, Sangsue, Charisar und Taralluchon

 

Eugen:

Will man mal eine Sansâme Liste spielen ist Eugen die beste Wahl. zusammen mit Gualtiero kann man 5 Sansâme ins Feld führen. Man erhält die Zusatzaktion und kann Eugen defensiv spielen um aus dem Rückraum heraus noch ein paar Bolzen zu verschießen. Bisher habe ich Eugen jedoch noch nicht allzu oft gespielt.

 

Asqueroso:

Die Kampfsau des Kultes, der übergelaufene Pirat kann sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf überzeugen. Mit einem Sturmangriff oder dem Schlaghagel hat er in meinen Runden schon so einige gegnerische Anführer kampfunfähig geprügelt. Asqueroso ist in jeder meiner Listen gesetzt. Hohe Stärke und hoher Widerstand sind bei den teilweise doch etwas schwächlichen Kultisten nicht zu verachten.

 

El Fusilio:

Ein Wort: FEUERSTURM! Am besten rüstet man El Fusilio mit einer oder zwei Kartuschen aus, so kann man drei Runden lang garantiert schießen. Mit Stärke 7 kann El Fusilio auch im Nahkampf ordentlich zuhauen. Demagoge und Spiritualität kommen gerade in den ersten Spielrunden häufig zum tragen wenn ich Unterstützungsloas dabei habe. Beim Verteidigen sollte man immer darauf achten, dass man keinen kritischen Treffer an den Armen erhält solange man noch schießen möchte.

Einziger Wermutstropfen ist der geringe zweite FERN-Wert. So sollte man schon versuchen in kurze Reichweite zu gelangen um wirklich Durchschlagskraft zu haben.

 

Kultisten:

Immer in meinen Listen vorhanden, da man den Mystischen Chor Bonus bei den Anrufungen der Loas nicht missen möchte, gerade wenn man schwierigere Loas mit hoher Dominanz anruft. Ansonsten bilden sie meist einen Schutzschild für den Mystiker und geben leider häufig den Löffel ab.

riot-sebo-3

Asqueroso Piraten:

Wenn man eine Kampfliste schreibt sollte man mit den Piraten gehen. Sie können schießen, haben durchschnittliche Stärke und Widerstandswerte. Piraten machen den Kult vielfältig, da man quasi eine ganz unkultige Liste spielen kann. Ein oder zwei Piraten-Gefolge habe ich fast immer dabei.

 

Sansâmes:

Sansâmes können vor allem eines: Einstecken. Eine Sansâme Liste spiele ich z.B. gerne beim Szenario „Für Rum und Ehre!“ Ach als Schutzschilde für andere Charaktere immer gut spielbar. Z.B. stelle ich gerne einen Sansâme in Basekontakt mit El Fusilio, damit reduziere ich die Chance des Gegners meinen Spezialisten auszuschalten. Wenn ich nur einen Sansâme in der Liste habe nehme ich als Loa eigentlich immer Captain Zombie mit, da ich dann für 35 Dublonen einen vollwertigen Charakter erhalte.

 

Bereits erschienene Charaktere:

  • Gualtiero der Puppenspieler
  • Eugen
  • El Fusilio
  • Kultist
  • Kultistin
  • Asqueroso Pirat
  • Sansâmes (4 Modelle)

 

Noch nicht erschienen:

  • Sybiline Vicieux
  • Asqueroso
  • Cosphelia
  • Jeudi
  • Asqueroso Piratin

 

Erschienene Legenden:

  • Papa Houngan
  • Calamité Balfour

riot-sebo-9

Riot-Sebo

Über den Autor riot-sebo

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ein Gedanke zu „Mannschaftsvorstellung – Der Kult

  • SicRat
    17. Dezember 2013 um 06:05
    Permalink
    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

    Jawollo! Der Kult rockt. Schön zusammengefasst und gut für Neueinsteiger des Kultes

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =