Saga Samstag – Anglodänen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hallo und herzlich willkommen zum ersten Saga Samstag, einer neuen Serie die ich hier starten werde und in der ich jeden Samstag einen Artikel zu Saga veröffentlichen werde. Ob dies nun Fraktionsübersichten, News oder Turnierberichte sind, ich hoffe ihr findet gefallen daran.

Los geht´s mit einer Fraktionsübersicht und zwar den

Anglodänen

Geschichte:

Die Geschichte der Wikinger erzählt von vielen Überfällen auf England und so verwundert es nicht, dass auch sich einige von ihnen auch dort niederließen. Der durch die Wikinger bevölkerte Teil Englands wurde Danelaw genannt und war von heftigen Konflikten zwischen dem Angel-sächsischen Teil Englands und der Wikingern geprägt. Bis ins 11. Jahundert hinein dauerten die Uneinigkeiten zwischen Angel-Sachsen und Dänen an und wurde schlußendlich durch die Eroberung Englands durch die Normannen beendet.

Angeldänen – Battleboard:

Die Angeldänen legen bei ihrem Battleboard zwei Schwerpunkte, zum einen machen sie sich zu wirklich zähen Nahkampf Gegnern, zum anderen können sie dem Gegner eine Menge Ermüdungsmarker geben.

Die 5 Grund Fähigkeiten unterscheiden sich nicht zu den meisten anderen Völkern. Aktivierung Kriegsherr oder Veteranen kostet irgendeinen Würfel. Aktivierung Krieger kostet einen uncommon Würfel (4-5) oder einen common Würfel (1-3). Die Aktivierung der Bauern kostet einen rare Würfel (6) oder einen uncommen Würfel (4-5).

Kommen wir zu den einzigartigen Fähigkeiten. Von diesen fallen 3 Fähigkeiten in die Befehlsphase, 5 in die Nahkampfphase, eine in Nahkampf und Fernkampf und eine Fähigkeit ist eine Aktivierungs/Reaktion.

Edle Abstammung (rare, uncommon, common) Befehl

In der Befehlsphase darf man bereits geworfene SAGA -Würfel neu würfeln oder einen Würfel auf ein Ergebnis seiner Wahl drehen. Booya! Wenn einem demrWurf gerade gar nicht passt, tja dann werfe ich nochmal. Oder es fehlt einem der eine rare Würfel für die Mega Combo, gut ich gebe dann zwar einen Würfel dafür aus um mir meinen benötigten Würfel zu machen, aber die Fähigkeit in einer entscheidenden Spielsituation. Stark!

In der Falle (rare+rare) Befehl

„It´s a trap“ Und was für eine. Wie bereits die Kosten dieser Fähigkeiten vermuten lassen, ist sie sehr stark. Man darf dem Gegner drei Ermüdungmarker geben, jedoch nur einen pro Einheit. Damit kann ich den gesamten Plan des Gegners durcheinander bringen. Will er wirklich mit noch einer Ermüdungsmarke mehr in den Nahkampf gehen? Vielleicht kann ich die Einheit auch Erschöpfen. Dies ist wohl die Fähigkeit der Anglodänen, auf der ihr Battleboard aufbaut.

Erschöpfung (uncommon) Befehl

Und hier kommt der Hammer. Ist eine gegnerische Einheit erschöpft, so kann der Spieler der Anglodänen zwei der Modelle aus dieser Einheit aus dem Spiel nehmen. Dies funktioniert jedoch nicht beim Kriegsherrn, wir wollen ja mal die Kirche im Dorf lassen. Als finale Fähigkeit in einer Combo mit den Fähigkeiten die Ermüdung geben, ist das hier ein ganz klarer Game-changer. Einfach mal die letzten beiden Veteranen eine Einheit raus nehmen, oder die Einheit schwächen, die gerade ein Szenarioziel bewacht.

Hart wie Stahl (common+common) Nahkampf

Beim Verteidigungswurf schlecht geworfen? Kein Problem, dann wirf halt noch einmal. macht die Dänen echt zäh.

Überrennen (uncommon) Nahkampf

Wenn der Gegner sich zurückzieht, wirft der Spieler der Anglodänen für jedes Modell einen W6, ist das Ergbenis höher als die Rüstung wurde es überrannt. Gerade wenn man gegen eine Einheit Bauern kämpft ist diese Fähigkeit enorm gut. Aber auch gegen Krieger, hier geht im Schnitt noch einmal 1/3 der Einheit nach Hause.

Sturheit (uncommon, rare) Nakampf

Ein klassischer Nahkampf Buff, bei dem man einen Angriffswürfel plus weitere Angriffswürfel in höhe der Ermüdung des Gegners erhält. Nicht schlecht, wenn man schon angefangen hat dem Gegner Ermüdung zu geben.

Unversöhnlich (uncommon, rare) Nahkampf

Es gibt mal wieder Ermüdungsmarker und zwar einen zusätzlichen nach dem Nahkampf. Gerade für die ersten Runden sehr gut, wenn man anfängt mit den diversen Fähigkeiten Ermüdung zu verteilen.

Herren der Schlacht (rare + uncommon) Nahkampf

Erst gibt es einen Buff durch Angriffs oder Verteidigungswürfel, den nimmt man natürlich gerne. Und dann gibt´s nach dem Kampf für den Gegner noch zwei weitere Ermüdung gratis dazu. In Kombination mit Unversöhnlich kann ich dem Gegner also schon 3 zusätzliche Ermüdung nach dem Nahkampf geben.

Einschüchterung (rare, uncommon) Aktivierung/Reaktion

Ich aktiviere meinen Kriegsherren Seite an Seite mit der Einheit Veteranen bewege mich zu dir in den Nahkampf.“ „Halt Stopp! Jetzt rede ich! Deine Veteranen bleiben stehen.“ (Vielen Dank an Sedirc c für die Verbesserung) Easy, peasy. Man verhindert die Aktivierung EINER Einheit. Damit kann man dem Gegner immer wieder seinen schön ausgerechneten Plan zunichte machen. Oder er weiß Bescheid und plant immer Extrawürfel ein. Beides nimmt man gerne. Man kann jedoch nur eine Aktivierung verhindern, die durch einen Würfel generiert werden. ‚Folgt mir!‘ oder ‚Seite an Seite‘ lassen sich nicht verhindern.

Schildwall (uoncommon + common) Nahkampf oder Fernkampf/Reaktion

Jeder kennt ihn, jeder liebt. Klassischer defensiv Buff. +1 Rüstung. Lässt gerne mal eine Einheit überleben und den schön durchgerechneten Nahkampf für die Anglodänen ausgehen.

Combos:

Wie man also am Battleboard erkennt, Ermüden die Anglodänen ihre Gegner sehr gerne. Gehe ich also mit einer gegnerischen vierer Einheit Veteranen in den Nahkampf und habe auf dem Board Unversöhnlich und Herren der Schlacht, dann bekommt der Gegner nach dem Nahkampf 4 Ermüdungsmarker. Im Idealfall habe ich der Einheit in der Befehlsphase bereits durch In der Falle einen Ermüdungsmarker gegeben und somit hat die Einheit nach der Runde 5 Ermüdungsmarker und ist Erschöpft. Der Gegner ist somit gezwungen diese Einheit auszuruhen, denn sonst ist diese Einheit erst einmal nutzlos und er läuft Gefahr in der nächsten Runde durch Erschöpfung zwei Modelle zu verlieren.

Habe ich die Ermüdung bereits verteilt, kann ich auch mit einer eher schwächeren Einheit in die müden Gegner. Mit Hart wie Stahl, Schildwall und Sturheit kann ich meine Einheit ordentlich buffen. Beispiel: Ich gehe mit einer achter Einheit Krieger in oben genannte Einheit Veteranen mit 4 Ermüdungsmarken. 8 Angriffswürfel gegen 8 Angriffswürfel, normalerweise sind die Veteranen hier im Vorteil, da bei ihnen die Hälfte der Treffer durchkommt, bei mir nur 1/3. Rüstungswürfe und dann heißt es: ~2 Treffer für mich und ~3 Treffer für den Gegner. Mit den Fähigkeiten habe ich 13 Angriffswürfel, somit nehme ich im Schnitt 3 Veteranen aus dem Spiel und er macht mir im Schnitt nur einen Schaden.

Wie immer gilt natürlich auch hier, dass Theorie und Praxis weit auseinander liegen. Oft hat der Gegner noch Fähigkeiten die er einsetzen kann, z.B. dass er einfach alle Ermüdung ignoriert oder er hat auch Nahkampf Fähigkeiten auf seinem Board. Deswegen ist es immer wichtig, das Board des Gegners im Blick zu haben. Es gibt nicht ärgerlicheres als seine ganzen Würfel in diesen einen Nahkampf zu stecken um Ermüdung zu verteilen und dann kann der Gegner diese einfach ignorieren.

Tipp:

Legt euch beim spielen das Battleboard des Gegners vor euch und legt immer die Würfel auf das Board, die der Gegner gerade dort liegen hat. So hat man den besten Überblick.

Bis nächste Woche!

 

Riot-Sebo

Über den Autor riot-sebo

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 11 =