Middle Earth Schlachtbericht #1 – Auf ihr Reiter Theodens!

Nach wochenlangem Pinselschwingen, hatte ich bis auf Theoden und Eomer (Umbau) meine 400 Punkte Rohan für das Einführungsspiel, im GW Essen gegen einen alten Bekannten und seit geraumer Zeit seines Zeichens GW Essen Storemanager (Oder wie das mittlerweile heißt), bemalt!

Verzeiht mir bitte, wenn ich Namen oder Regeln nicht exakt wiedergeben werde, auch der Spielverlauf ist mir nicht mehr GANZ und GAR hängen geblieben. Ich hangle mich an den Bildern und den Wissensfetzen durch die Schlacht 😉

Rahmenbedingungen

Wir setzten für das Einführungsspiel 400 Punkte als Grenze. Eine gute Größe, die ich zu bemalen schaffen sollte. Stellen würde ich meine Rohan Streitmacht gegen eine bisher noch Unbekannte gegnerische Böse Armee

Armeelisten:

GUT

Theoden mit 8 Reiter von Rohan

Eomer mit 5 Reiter von Rohan

 

BÖSE

Der Befleckte

Spinnenkönigin

3 Morgulritter

2 Große Düsterwaldspinnen

3 kleine Spinnen

Wir erwürfelten das Szenario: Erobern und halten

 

Es geht los – Runde 1

Da ich ja noch Grün hinter den Ohren bin, habe ich mir bei der Aufstellung weniger Gedanken gemacht als ich sollte 😉

Ich wollte direkt mal mit der Kavallerie reinpreschen ohne den Gegner zu erkennen, deshalb stellte ich direkt mal Offensiv auf.

Meine erste Initiative in diesem Spiel und ich stürme an und stelle meinen Gegner zu. Der Befleckte lähmt mit Magie meinen Theoden

Uns ist dann in der Nahkampfphase aufgefallen, dass wir in der ersten Runde die Entsetzenstest vergessen haben, was aber nicht weiter schlimm war da ich fast alle Angriffe schlecht gewürfelt hatte und Linnerts „Mordor“ sowie „der Eine Ring“ Würfel ordentlich rockten. Ich hätte mich wohl geschickt bewegt. Höret, Höret 😉 So sind trotzdem schnell einige Reiter Rohans gefallen

Runde 2

Ich habe wieder die Initiative und der Befleckte sagt eine heroische Bewegung an und positioniert sich taktisch. Allerdings kann Eomer ihn erreichen und es kommt zum spannenden Kampf Ringeist vs Eomer. Da wir Entsetzlich nicht vergessen, merke ich wie stark diese Regel eigentlich ist. Uff!

Auch diese Runde muss ich feststellen: Bögen sind Kaka. Dass ich damit überhaupt geschossen habe …Eomer haut den Befleckten fast aus dem Sattel und die Spinnen hauen einige Reiter Rohans um so dass wir schon nach der Bruchgrenze Ausschau halten.

Theoden ist nach dem Nahkampf quasi umzingelt in der vordersten Front und die Spinnen besetzen die Missionsziele

Ein Reiher Rohans ist Paralysiert… und das ist echt zeckig sag ich euch!

 

Runde 3

Ich habe diesmal keine Initiative, wir machen beide eine heroische Bewegung und ich gewinne den Wurf entscheidenden Wurf und binde somit wieder den Befleckten im Nahkampf, versau aber fast alle Muttests wegen Entsetzen. *ärgerlich*

Theoden wird nun eingekreist von den Spinnen und einem Morgulritter. Die Spinnenkönigin pirscht sich voran über die Flanke und zerfetzt Rohan einen Reiter Rohans am Missionsziel

Wieder entkommt der Befleckte nur knapp dem Tode, aber gleich haben wir ihn!

Runde 4

Ich hab wieder die Initiative und spiele nun „alles oder nichts“. Ich könnte Theoden rausziehen, aber bei den Verlusten bin ich fast gebrochen und ich muss so langsam mal Verluste bei den Bösen verursachen. (Noch 3 Modelle dann bin ich gebrochen und ich habe nur 1 von 5 des Gegners )

Angriffe überall, wo das Auge nur hinsieht und ich konnte mich tatsächlich bis zum vierten getöteten durchhacken und stand kurz davor den 5. zu killen, als sich das Blatt wendete und der das Böse mich brach. Ein Reiter nach dem anderen viel den Spinnen zum Opfer.

Runde 5

Die gebrochenen Reiter Rohans haben so gut wie keine Angriff mehr hin bekommen, Theoden fällt gegen eine Überzahl an Spinnen, die ihn einkreisten und durch die immens vielen Attacken. Die Schicksal Punkte konnten ihn nicht retten. Aber auch der Befleckte musste das Zeitliche segnen. Eomer schaffte es endlich dieses Scheusal zu vernichten

Ende

Der Weiterführende Wurf wurde eine 1, so dass das Spiel beendet war.

Am Ende 9:3 Heimsieg. Jeweils 1 Punkt für das Ausschalten des gegnerischen Anführers ansonsten alles Punkte für Missionsziele. 4 Missionsziele für die Spinnen und 1 für mich.

Fazit

Ich bin begeistert von dem Regelsystem und freue mich bereits auf die nächste Partie.

Wir hatten beiden einen tollen Abend und ich bin dankbar für die tolle Einführungsrunde in der ich auch taktische Tipps bekommen habe, auch wenn das Ergebnis das nicht zeigt.

Ich hätte mir wohl als erstes Spiel gerne einen nicht entsetzlichen Gegner gewünscht, aber so erfahre ich direkt am Anfang, wo der Frosch die Locken hat.

Was mir beim Lesen der Regeln gar nicht so bewusst war ist, dass die Bewegung, das wegnehmen der Kontrollzonen, das Nahkämpfe splitten usw. immens taktisch und spaßig zu gleich ist.

Wir werfen keine 30 Würfel wie ein Orkmob, so dass hier jede Unterstützende Attacke Gold wert ist. Jede Einheit mit 2 Attacken im Profil ist Gold wert. Das einkreisen von Gegnern ist der Hammer (Wenn dich 3 Spinnen und ein Morgulritter einkreisen und dann ihre Attacken verdoppelt, tut das schon weh 😉

Auch etwas verwirrend war die Zusammenstellung der Armee in Kriegerscharen, aber das „Wirken“ als Einzelminiaturen. Nix mit „Einheit“ bewegen. Nein! Jede Mini ist ihr eigener Herr. Ok, aber: i like

Ich werde mich weiter in die Regeln einlesen, damit ich die Helden und deren Sonderregeln besser einzusetzen weiß. Ich werde die Regeln für Rohan weiter verinnerlichen um nichts zu vergessen.

Ein System, was mir enorm Spaß macht und ich es euch wärmstens ans Hern legen kann, zumal man – je nach Fraktion keine 100 Modelle anmalen muss für eine spielbare Größe.

400 Pukte finde ich eine tolle Größe auch wennd er Richtwert 700 Punkte beträgt. Dennoch werde ich gerade am Anfang im Bereich der 400 Punkte bleiben und hoffe ihr bleibt meinem Blog und meinem Projekt treu.

 

In Zukunft dann auch genauere und korrektere Berichte, wenn ich etwas fitter in der Materie bin 😉

SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, Piraten, OLHG | Dreadball: Draconis All-Stars, Ninth Moon Tree Sharks, Nemion Oceanics | Middle_Earth: Mordor, Rohan, Toten von Dunharg, Rückkehr des Königs | The Walking Dead: All Out War | Warhammer Underworlds: Alles | Carnevale: Guild, Rashaar, The Doctors

4 Gedanken zu „Middle Earth Schlachtbericht #1 – Auf ihr Reiter Theodens!

  • 10. April 2019 um 11:03
    Permalink

    Ich kann dir gerne ein Testspiel anbieten. Habe ja extra 2 spielbare Armeen, damit sich nicht jeder ALLES kaufen muss 😉

  • 10. April 2019 um 10:47
    Permalink

    Klingt wirklich schön! Da könnte man fast schwach werden und… neeein nicht noch ein Hobbyprojekt. 😉 Danke für den ausführlichen Bericht. 🙂

  • 8. April 2019 um 18:32
    Permalink

    Mir ist egal gegen wen es geht, Hauptsache zocken und Spaß haben

  • 8. April 2019 um 15:02
    Permalink

    Danke für den großartigen Spielbericht und die Fotodolumentation.

    Als böse Seite habe ich leider keine nicht entsetzliche Armee, da ich finde, dass sich darin genau das Böse verbirgt.

    Ich freue mich dich bald gerne wieder als Gast begrüßen zu dürfen, diesmal gebe ich dir die Wahl meiner Armee aus meinem Fundus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise

18 − 8 =